News
 

Studie: Benutzer des Internet Explorers weniger intelligent als Nutzer alternativer Browser

Vancouver (dts) - Nutzer von alternativen Browsern wie Firefox, Chrome oder Opera sind im Durchschnitt intelligenter, als die des Internet Explorers. Zu diesem Schluss kam eine Studie der kanadischen Firma AptiQuant. Über 100.000 Personen haben dazu einen IQ-Test gemacht, dessen Ergebnis dann dem benutzten Browser zugeordnet wurde.

Das Resultat zeigte, dass die Nutzer des Internet Explorers im Schnitt deutlich unter dem Durchschnitts-IQ von 100 liegen, während Nutzer von Chrome, Firefox und Safari einen IQ von durchschnittlich 110 erreichten. Als besonders intelligent stellten sich die Nutzer von Camino und Opera heraus, die deutlich über dem Durchschnitt lagen. Die Autoren der Studie vermuten, dass weniger intelligente Menschen sich stärker gegen Veränderungen sträuben und daher lieber auf veraltete Versionen des Microsoft-Browsers setzen, während intelligentere Menschen auf neue, den modernen Web-Standards gerechte Browser umsteigen.
Kanada / Internet / Computer
30.07.2011 · 18:56 Uhr
[11 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen