News
 

Studie: Ballaststoffreiche Ernährung verlängert das Leben

Chicago (dts) - Eine ballaststoffreiche Ernährung kann das Leben erheblich verlängern. Zu diesem Ergebnis kommt eine groß angelegte Studie des US-amerikanischen "National Institutes of Health". An der Studie nahmen 338.000 Erwachsene im Alter von 50 bis 71 Jahren teil.

Die Teilnehmer füllten 1995 und 1996 Fragebögen über ihr Essverhalten aus, bei denen sie 124 ernährungsbezogene Fragen beantworteten, die Aufschluss über ihre Essgewohnheiten erlaubten. Nach neun Jahren waren 31.000 der Probanden gestorben. Nachdem die Forscher andere Risikofaktoren wie Tabakkonsum, Gewicht und Krankengeschichte berücksichtigt hatten, kamen sie zu dem Ergebnis, dass Menschen, die viele Ballaststoffe zu sich nahmen, seltener starben als der Rest. Die empfohlene Tagesmenge an Ballaststoffen liegt bei 15 Gramm für Frauen und bei 38 Gramm für Männer. Eine Scheibe Weizen-Brot enthält ungefähr zwei bis vier Gramm Ballaststoffe.
USA / Wissenschaft / Gesundheit / Nahrungsmittel
15.02.2011 · 16:51 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen