News
 

Studie: Auslandsaufenthalt während des Studiums bringt kaum Vorteile

Berlin (dts) - Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums bringt offenbar kaum Vorteile im späteren Berufsleben. Zu diesem Ergebnis kommt laut dem Nachrichtenmagazin "Focus" eine Studie des Bundesfamilienministeriums. Für die Erhebung wurden sowohl Studierende, die am EU-Programm "Erasmus" teilgenommen hatten, als auch mehr als 300 Arbeitgeber befragt. Nur zehn Prozent der Unternehmen gaben an, dass international erfahrene Universitäts-Absolventen ein höheres Einkommen erhielten. Auch bei der Entscheidung über die Einstellung rangiert das Auslandsstudium weit hinter Kriterien wie der Fachrichtung oder PC-Kenntnissen. Von Arbeitslosigkeit seien Studenten mit Auslandserfahrung ebenso häufig bedroht wie ihre Kommilitonen, die sich nicht im Ausland aufgehalten haben.
DEU / Studie / Bildung
18.12.2009 · 07:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen