News
 

Studie: Atheisten haben beim Sex weniger Schuldgefühle

New York (dts) - Atheisten haben beim Sex offenbar weniger Schuldgefühle als religiöse Menschen. Das will zumindest eine Studie der Kansas University herausgefunden haben. Dabei sollten 14.500 Personen verschiedener Glaubensrichtungen ihre eigenen sexuellen Schuldgefühle auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten.

Laut dem Ergebnis beeinflusst die Religion das sexuelle Erleben entscheidend. So könnten Nicht-Gläubige ihre sexuellen Fantasien leichter ausleben und seien dementsprechend zufriedener mit ihrem Intimleben. Hingegen könnten laut den Forschern religiöse Menschen Sex weniger genießen. Dabei würden vor allem in konservativen Glaubensrichtungen, wie bei den Mormonen und den Zeugen Jehovas, Schuldgefühle eine zentrale Rolle spielen. "Das hält diese Menschen jedoch nicht vom Sex ab, es macht ihnen nur ein schlechtes Gewissen", so die Leiterin der Studie.
USA / Erotik
20.05.2011 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen