News
 

Studie: Anzahl von Brustkrebs seit 1980 stark gestiegen

New York (dpa) - Die Zahl neuer Brustkrebs-Fälle ist in den vergangenen 30 Jahren weltweit stark gestiegen. Das berichten US-Forscher in der britische Fachzeitschrift «The Lancet». In den Industrieländern alleine gesehen nahm die Sterberate durch Brustkrebs jedoch ab. Demnach gab es 1980 weltweit etwa 640 000 Brustkrebs-Neuerkrankungen, drei Jahrzehnte später waren es schon 1,6 Millionen. Zugleich nahmen weltweit gesehen auch die Todesfälle durch Brustkrebs zu, von etwa 250 000 auf 425 000. Beide Zahlen stiegen schneller als die Weltbevölkerung.

Wissenschaft / Medizin / Gesundheit / USA
15.09.2011 · 02:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen