News
 

Studie: 52 Prozent der iPad-Nutzer favorisieren Zeitungs-Apps

Berlin (dts) - Zeitungs-Apps gehören für iPad-Nutzer zu den Favoriten, 52 Prozent nutzen derartige Anwendungen täglich oder fast täglich. Das ist das Ergebnis einer Studie des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Kooperation mit dpa-infocom. Und auch bei den zukünftigen Tablet-Besitzern stehen Zeitungs-Apps hoch im Kurs.

64 Prozent geben an, sich sehr für diese zu interessieren. Keine andere App-Kategorie erhält soviel Zuspruch. Weiteres Ergebnis der Untersuchung: Zeitungs-Apps werden eher als Ergänzung denn als Alternative zur gedruckten Zeitung gesehen. Zudem sind mehr als 80 Prozent der Nutzer von Tablet-PCs an einem Kombiangebot von gedruckter Ausgabe und App der Zeitung interessiert. Und für diese Angebote seien sie auch bereit, Geld auszugeben, im Schnitt acht bis neun Euro im Monat. Fast jeder zweite iPhone-Besitzer gab an, für journalistische Inhalte auf seinem Gerät zu bezahlen. Bei den iPad-Besitzern liegt die Bereitschaft mit 81 Prozent deutlich höher. Darüber hinaus zeigte die Studie, dass Nutzer anderer Endgeräte generell weniger bereit seien, für Apps zu bezahlen. Die Zahlungsbereitschaft liegt dort bei den Smartphone-Besitzern bei 32 Prozent und den Tablet-Besitzern bei 46 Prozent.
DEU / Telekommunikation / Internet
29.09.2011 · 15:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen