News
 

Studentin haut mit Cannabis im Kuchen Dozenten und Kommilitonen um

Motzen (dts) - Mit einem besonderen Kuchen hat eine Studentin in Brandenburg ihre Kommilitonen und einen Dozenten außer Gefecht gesetzt: Das unter anderem mit Cannabis versetzte Backwerk brachte 13 Menschen ins Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Studentin den Kuchen am Montag zu einer Semesterabschlussfeier im brandenburgischen Motzen mitgebracht und ihren Kommilitonen angeboten. Nach dem Verzehr klagten schließlich elf Studenten, ein Dozent und dessen Lebensgefährtin über Übelkeit, Apathie und andere Beschwerden.

Einige der Gäste hätten geschrien und sich erbrochen. Neben Cannabis stellten die Beamten weitere betäubungsmittelähnliche Substanzen in dem Kuchen fest. Gegen die 24-jährige Studentin wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.
Vermischtes / DEU / Nahrungsmittel / Kriminalität / Kurioses /
30.07.2012 · 17:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen