News
 

Stromverbrauch sinkt im ersten Halbjahr um 1,6 Prozent

Berlin (dts) - Der Stromverbrauch in Deutschland ist in den ersten sechs Monaten 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent auf 254 Milliarden Kilowattstunden zurückgegangen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf neue Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen. Als Hauptgrund für diese Entwicklung gilt das abgeschwächte Wirtschaftswachstum.

Während ein immer größerer Teil des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen stammt, ging die Leistung der heimischen Atomkraft nach der Abschaltung von acht Anlagen im März 2011 zwangsläufig deutlich zurück. Im Halbjahresvergleich ergibt sich laut "Focus" ein Erzeugungsminus von 18 Prozent.
Wirtschaft / DEU / Energie
09.09.2012 · 07:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen