News
 

Stromleitung ins Havarie-AKW soll noch am Donnerstag stehen

Tokio (dpa) - Die neue Stromleitung ins Katastrophen-AKW Fukushima soll bald stehen: Wahrscheinlich werde die Versorgung noch heute wieder hergestellt, sagte ein Sprecher der Betreiberfirma Tepco. Zum einen planen die Techniker neue Außenkabel zu den havarierte Reaktoren 1 und 2. Mit ihrer Hilfe soll die defekte Kühlung der Anlagen wieder in Betrieb gesetzt werden. Als Folge des Bebens vom Freitag waren die Stromversorgung und die Kühlungen der Reaktorblöcke ausgefallen.

Atom / Japan
17.03.2011 · 14:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen