News
 

Stromanbieter nutzen Ökoförderkosten für massive Preiserhöhungen

Berlin (dpa) - Zahlreiche Stromanbieter nutzen die steigenden Ökostromförderkosten als Begründung für massive Preiserhöhungen. Nach Berechnungen des Bundesverbands Erneuerbare Energie erhöhen 21 Energieversorger zum Januar ihre Strompreise deutlich höher, als es mit dem Anstieg der Förderkosten zu erklären wäre. Für einen durchschnittlichen Haushalt ergibt sich durch die Ökokosten eine Mehrbelastung von etwa 59 Euro pro Jahr. Dazu sollen dem Verband zufolge noch einmal Erhöhungen von durchschnittlich 30 Euro kommen.

Energie / Verbraucher / Strompreise
13.11.2010 · 16:07 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen