News
 

Stresstest: Deutschen Banken haben Kapitallücke von 13,1 Milliarden Euro

Frankfurt/Main (dts) - Die europäische Bankenaufsicht EBA hat den deutschen Finanzinstituten in einem Blitz-Stresstest ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Wie am Donnerstag aus Finanzkreisen verlautete, haben die deutschen Institute eine Kapitallücke von insgesamt 13,1 Milliarden Euro. Betroffen sind demnach die Commerzbank, die Deutsche Bank, die NordLB, die LBBW, die DZ Bank und die Helaba.

Den europäischen Großbanken insgesamt fehlen laut der EU-Bankenaufsicht 114,7 Milliarden Euro. Das sind rund acht Milliarden mehr als nach den vorläufigen Daten von Ende Oktober. Mit dem Stresstest ermittelt die EBA, wie viel Geld den Banken fehlt, um auch bei einer Bewertung von Staatsanleihen zu Marktpreisen auf eine Kernkapitalquote von neun Prozent zu kommen. Bis Ende Juni nächsten Jahres muss die Quote erreicht werden. Viele Finanzinstitute könnten daher Kapitalerhöhungen oder neue Staatshilfen benötigen.
DEU / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
08.12.2011 · 17:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen