News
 

Streit um wenig Geld ging Todesschuss im Jobcenter voraus

Frankfurt/Main (dpa) - Ein Streit um wenige Euro ist dem tödlichen Schuss einer Polizisten auf eine Arbeitslose in Frankfurt am Main vorausgegangen. Die Randaliererin wollte nach ersten Ermittlungen unbedingt Sozialhilfe in bar mitnehmen. Die 39-Jährige habe nicht akzeptiert, dass sie kein Bargeld bekommen konnte, hieß es bei Staatsanwaltschaft und Sozialdezernat in Frankfurt. Nach einem Bericht der «Frankfurter Rundschau» soll es um weniger als 50 Euro gegangen sein.

Kriminalität / Polizei
20.05.2011 · 16:03 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen