KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Streit um Stromtrasse: Al-Wazir erwägt Erdkabel

Wiesbaden/Berlin (dts) - Im Streit über die geplante Stromtrasse durch Deutschland hat der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) die Möglichkeit ins Spiel gebracht, die Kabel teilweise unter der Erde zu verlegen statt als Freileitungen. "Da, wo es technisch möglich und ökonomisch vertretbar ist, bin ich dafür, das zu prüfen", sagte Al-Wazir im Interview der "Frankfurter Rundschau" (Montagsausgabe). "Wir wollen, dass sowohl Belange des Naturschutzes als auch Belange von Anwohnerinnen und Anwohnern berücksichtigt werden", betonte der hessische Minister.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hatte die Notwendigkeit der Trasse in Frage gestellt und einen vorläufigen Planungsstopp ins Gespräch gebracht. Der hessische Grünen-Politiker Al-Wazir widersprach. "Ich halte die Grundentscheidung für die Trasse für richtig, weil wir mehr Vernetzung brauchen", sagte er der Zeitung.
Politik / DEU / Energie
09.02.2014 · 12:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen