News
 

Streit um «Heil Hitler»: Strafbefehl gegen Dr. Motte

Berlin (dpa) - Der Mitbegründer der Loveparade, Dr. Motte, hat wegen angeblicher «Heil Hitler»-Rufe einen Strafbefehl über 15 000 Euro bekommen. Er werde gegen die Entscheidung des Amtsgerichts Berlin-Tiergarten Einspruch einlegen, sagte der 51-jährige. Er sei empört über das Vorgehen der Justiz. Nach Medienberichten soll der Techno-DJ im März sein Auto falsch geparkt haben. Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes stellten ihn laut «Berliner Morgenpost» zur Rede. Das Gespräch sei dann eskaliert.

Musik / Leute / Justiz
15.08.2011 · 19:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen