News
 

Streit um Finanzierung des Airbus A400M beigelegt

München (dts) - Der Streit um die Finanzierung des Militärflugzeugs A400M von der EADS-Tochter Airbus konnte beigelegt werden. Laut Angaben des Verteidigungsministeriums haben sich die sieben Abnehmerländer und EADS über die Aufteilung der Kosten in Milliardenhöhe geeinigt. Damit konnten sich die Beteiligten nach monatelangem Streit darauf verständigen, dass die Vertragsländer insgesamt 3,5 Milliarden Euro mehr bezahlen als ursprünglich vereinbart wurde. Airbus hatte sich 2003 dazu verpflichtet, insgesamt 180 Maschinen auszuliefern. Mit einer Verzögerung von etwa drei Jahren werden die ersten Transportflugzeuge jedoch voraussichtlich erst Anfang 2013 ausgeliefert. Das Modell A400M von Airbus ist eines der modernsten Militärflugzeuge, das sowohl eine höhere Reichweite als auch eine größere Nutzlast aufweist als ältere Transportmaschinen. Deutschland ist mit 60 Maschinen einer der größte Abnehmer des Flugzeugs.
DEU / Industrie / Luftfahrt / Unternehmen
05.03.2010 · 19:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen