News
 

Strauss-Kahns Anwälte und Justiz streiten um Informationslecks

New York (dpa) - Um Dominique Strauss-Kahn und die Vorwürfe der versuchten Vergewaltigung ist eine offene Schlammschlacht zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ausgebrochen. Die Anwälte des früheren IWF-Chefs warfen der Staatsanwaltschaft vor, gezielt Informationen gegen ihren Mandanten zu streuen. Die Ankläger weisen das zurück und stellen ihrerseits die Frage, ob vertrauliche Fakten nicht durch die Gegenseite in die Öffentlichkeit gekommen seien. Inzwischen hat das Zimmermädchen weitere Anwälte angeheuert, um ihr Ansehen zu bewahren.

Kriminalität / Finanzen / USA
27.05.2011 · 01:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen