News
 

Strauss-Kahn soll heute freikommen

New York (dpa) - Der wegen versuchter Vergewaltigung angeklagte frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn kommt nach Angaben seiner Anwälte vermutlich heute aus der Haft frei. Es sei eine große Erleichterung für seine Familie, ihn um sich zu haben, sagte Verteidiger Bill Taylor. Der Franzose war zuvor offiziell angeklagt worden. Strauss-Kahn muss eine Million Dollar Kaution in bar hinterlegen; weitere fünf Millionen Dollar muss er bereithalten, die er aber in Form von Bankbürgschaften hinterlegen kann. Eine Sicherheitsfirma wird jeden seiner Schritte überwachen. Alle Reisedokumente werden einbehalten. Er darf New York nicht verlassen.

Kriminalität / Finanzen / USA
20.05.2011 · 12:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen