News
 

Strauss-Kahn: Sarkozy verdonnert Minister zum Schweigen

Paris (dpa) - Bloß keinen Kommentar zur DSK-Affäre: Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat seinen Regierungsmitgliedern untersagt, sich zur Festnahme des IWF-Chefs Dominique Strauss-Kahn zu äußern. Man respektiere die US-Justiz und die Unschuldsvermutung, sagte ein Regierungssprecher. Jeder weitere Kommentar erübrige sich daher. Bislang haben sich nur wenige Minister öffentlich zu der Affäre geäußert. So hatte sich Umweltministerin Nathalie Kosciusko-Morizet besorgt gezeigt, dass die Affäre dem Ruf Frankreichs schadet.

Kriminalität / Finanzen / USA / Frankreich
18.05.2011 · 14:40 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2018(Heute)
16.01.2018(Gestern)
15.01.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen