News
 

Strauss-Kahn plant «Privatbesuch» beim IWF

Washington (dpa) - Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn, plant einen «Privatbesuch» beim Hauptsitz der Organisation in Washington. Nach der Einstellung seines Verfahrens wegen Vergewaltigung wolle Strauss-Kahn offenbar mit IWF-Mitarbeitern zusammentreffen, sagte IWF-Sprecher David Hawley. Einzelheiten nannte er nicht. Unklar blieb, ob Strauss-Kahn die neue IWF-Chefin Christine Lagarde treffen wolle. Es hieß lediglich, der Besuch stehe vermutlich nächste Woche an. Strauss-Kahn war nach Vergewaltigungsvorwürfen von seinem Posten zurückgetreten.

Justiz / Kriminalität / USA / Frankreich
26.08.2011 · 02:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen