News
 

Strauss-Kahn in sieben Punkten angeklagt

New York (dpa) - Dem ehemaligen Chef des Internationalen Währungsfonds, Dominique Strauss-Kahn, ist vor dem Supreme Court in Manhattan offiziell die Anklage verlesen worden. Dem 62-jährigen Franzosen werden sieben Punkte zur Last gelegt. Der schwerwiegendste ist «sexuelle Belästigung ersten Grades». Dafür droht dem Ex-IWF-Chef eine Gefängnisstrafe von bis zu 25 Jahren. Strauss-Kahn selbst bekannte sich in allen Punkten «nicht schuldig». Er soll ein Zimmermädchen in einem New Yorker Hotel zum Oralsex gezwungen haben.

Kriminalität / Finanzen / USA
06.06.2011 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen