News
 

Strauss-Kahn im Gericht eingetroffen

New York (dpa) - Dominique Strauss-Kahn erneut vor Gericht: Der ehemalige Chef des Internationalen Währungsfonds ist im Supreme Court in Downtown Manhattan eingetroffen. Die Bezirksstaatsanwaltschaft wird später die Anklage gegen ihn verlesen; es wird erwartet, dass sich Strauss-Kahn für «nicht schuldig» erklärt. Der 62-jährige Franzose soll ein Zimmermädchen im Penthouse eines Hotels am New Yorker Times Square zum Oralsex gezwungen haben. Strauss-Kahn war infolge der Vorwürfe gegen ihn als IWF-Chef zurückgetreten.

Kriminalität / USA
06.06.2011 · 15:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen