News
 

Strauss-Kahn feiert Freiheit mit 700-Dollar-Menü

New York (dpa) - Mit einem angeblich 700 Dollar teuren Essen hat der frühere Währungsfonds-Chef Dominique Strauss-Kahn seine Freiheit gefeiert. Nach Angaben der «New York Daily News» speiste der Franzose mit seiner Frau und einem weiteren Ehepaar in einem italienischen Restaurant in New York. Strauss-Kahn war erst kurz zuvor wieder in Freiheit gekommen. Das Gericht hatte seinen strengen Hausarrest aufgehoben. Grund sind Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Zimmermädchens, das ihm unter anderem versuchte Vergewaltigung vorwirft.

Kriminalität / Finanzen / USA
02.07.2011 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen