News
 

Straßenschlachten im Zentrum Athens

Athen (dpa) - In Athen ist es nach einer Großdemonstration gegen die Sparmaßnehmen der Regierung zu schweren Ausschreitungen gekommen. Hunderte Autonome und aufgebrachte Demonstranten versuchten, das Parlamentsgebäude zu stürmen. Dabei flogen Brandflaschen, die Polizei setzte massiv Tränengas ein. Menschen flohen in Panik aus dem Stadtzentrum. Zwei Bankfilialen wurden in Brand gesetzt. Vorher waren nach Polizeischätzungen etwa 100 000 Menschen auf die Straße gegangen, die Gewerkschaften sprachen sogar von mehr als 200 000.
Finanzen / Polizei / Griechenland
05.05.2010 · 14:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen