News
 

Strahlung in Wasser von Fukushima-Reaktor millionenfach erhöht

Tokio (dpa) - Die radioaktive Verseuchung am Unglücks-AKW in Fukushima steigt weiter. In Wasser aus Reaktor 2 wurde eine Strahlung gemessen, die etwa zehn Millionen Mal höher war als normalerweise. Möglicher Grund ist ein undichter Reaktorkern. Die Arbeiter, die seit mehr als zwei Wochen verzweifelt versuchen, die Krisenmeiler zu kühlen, mussten erneut das Feld räumen. Auch die Verstrahlung des Meerwassers steigt. Der Unmut über das Krisenmanagement der japanischen Regierung wächst. Viele Bürger kritisieren, nicht ausreichend über die Gefahren informiert zu sein.

Erdbeben / Atom / Japan
27.03.2011 · 13:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen