News
 

Störfeuer von El Kaida begleitet Obama in Nahost

Washington (dpa) - In Saudi-Arabien hat die mit Spannung erwartete erste Nahost-Reise von US-Präsident Obama begonnen. Höhepunkt der Reise soll eine Rede an die islamische Welt sein, die Obama morgen in Kairo halten wird. Das Terrornetz El Kaida gab sich unterdessen Mühe, Obamas Dialog mit den Muslimen zu stören. El-Kaida-Vize al-Sawahiri beschimpfte Obama in einer Audiobotschaft als «Verbrecher». In einer weiteren Botschaft warf Osama bin Laden dem US-Präsidenten vor, er verfolge die gleiche verfehlte Politik wie sein Vorgänger Bush.
International / USA / Nahost / Saudi-Arabien
03.06.2009 · 17:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen