News
 

Störaktionen verhindern Stimmabgabe bei Wahlen in Thailand teilweise

Bangkok (dpa) - Unter massiver Polizei- und Armeepräsenz hat in Thailand die umstrittene Parlamentswahl begonnen. Vor allem in der Hauptstadt Bangkok ist die Lage angespannt: Regierungsgegner blockierten zahlreiche Wahllokale, um Wähler an der Stimmabgabe zu hindern. In vielen Bezirken sind die Wahllokale zwar geöffnet, aber kaum frequentiert. In mehreren südlichen Provinzen wurde die Wahl abgesagt, berichtete das Fernsehen unter Berufung auf die Wahlkommission. Dort hatten Regierungsgegner die Aussendung der Wahlscheine verhindert oder es erschienen keine Wahlhelfer.

Wahlen / Demonstrationen / Thailand
02.02.2014 · 06:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen