News
 

Stockholm verbrennt tote Hasen zur Energiegewinnung

Stockholm (dts) - Tausende Hasenkadaver werden jährlich in Stockholm verbrannt, um Biotreibstoff für eine Heizanlage in Schweden zu gewinnen. Wie die schwedische Nachrichtenseite "The Local" berichtet, protestieren Tierschutzaktivisten gegen diese Methode zur Gewinnung von Bioenergie. "Es scheint mir so, als würden sie die Hasen als Ware ansehen", so Anna Johannession von der Gesellschaft zum Schutz wilder Hasen. Jährlich werden in Stockholm tausende Wildhasen getötet, um die Bäume und Grünanlagen in Stockholm zu schützen.
Schweden / Tiere / Kurioses
12.10.2009 · 17:05 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen