Gratis Duschgel
 
News
 

Stickstoff soll Explosion in Kraftwerk verhindern

Tokio (dpa) - Der japanische Atombetreiber Tepco will mit Stickstoff eine weitere Explosion im havarierten Kernkraftwerk Fukushima verhindern. Wie eine japanische Zeitung unter Berufung auf das Unternehmen berichtet, soll voraussichtlich noch am Abend in das Gebäude von Reaktor 1 Stickstoff zugeführt werden. So könnte eine Wasserstoffexplosion verhindert werden. Es bestehe die Gefahr, dass sich durch die beschädigten Brennstäbe Wasserstoff im Reaktorgebäude angesammelt hat. Inzwischen haben Arbeiter ein Leck abgedichtet, durch das stark verstrahltes Wasser in das Meer ausgeströmt war.

Erdbeben / Atom / Japan
06.04.2011 · 07:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen