News
 

Stichwort: Truppentransporter «Fuchs»

Ein deutscher gepanzerter Mannschaftstransporter Fuchs der schnellen Eingreiftruppe fährt im afghanischen Marmal-Gebirge.Großansicht
Hamburg (dpa) - Der Transportpanzer «Fuchs» ist ein extrem geländegängiges und gut 100 Stundenkilometer schnelles Radfahrzeug. Es kann mit einer Besatzung von zwei Mann maximal 10 Soldaten aufnehmen und ist schwimmfähig.

Der sechsrädrige und allradgetriebene Panzer kostet etwa 1,2 Millionen Euro. Er wird in mehr als 40 Varianten angeboten, unter anderem als Stör- oder Sanitätsfahrzeug, Transportpanzer und Spürpanzer für ABC-Waffen.

Das Fahrzeug ist 16,5 Tonnen schwer und verfügt über einen 320-PS-Motor. Mit einer Tankfüllung kommt der «Fuchs» 800 Kilometer weit. Die Wanne aus Panzerstahlblech bietet Schutz gegen Beschuss aus Handfeuerwaffen und gegen Splitter. Angesichts der wachsenden Zahl von Anschlägen stellte die Bundeswehr im März 2008 eine modernisierte Version in Dienst, die nach Angaben des Herstellers «deutliche Verbesserungen beim Fahrzeugschutz» bringen soll.

Etwa 1000 Transportpanzer dieses Typs sind bei der Bundeswehr im Einsatz. Wegen seiner Fähigkeiten ist der «Fuchs» bei vielen Armeen in der Welt begehrt. Unter anderem nutzen ihn die USA, Großbritannien und Israel.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
23.06.2009 · 17:11 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen