News
 

Stichwort: Tokyo Electric Power Company

Japan Tokyo Electric PowerGroßansicht

Berlin (dpa) - Die Tokyo Electric Power Company (Tepco), Betreiber des Unglücksreaktors Fukushima, ist eines der größten Unternehmen Japans. Der Energieerzeuger mit Hauptsitz in Tokio wurde 1951 gegründet und beschäftigt mittlerweile mehr als 38 000 Mitarbeiter.

Knapp 260 Firmen gehören zum Tepco-Verbund. 2009 wurden nach Unternehmensangaben 280 000 Gigawattstunden Strom verkauft. Fukushima ist das Herz von Japans Atomindustrie, hier gibt es zehn Reaktoren.

Störfälle und Vertuschungsaffären prägten die Geschichte der Anlagen 200 Kilometer nordöstlich von Tokio. Zuletzt schwappte nach einem Erdbeben im Juni 2008 radioaktives Wasser aus einem Becken, in dem verbrauchte Brennstäbe lagerten.

2006 trat radioaktiver Dampf aus einem Rohr, 2002 wurden Risse in Wasserrohren entdeckt. Im Jahr 2000 musste ein Reaktor wegen eines Lochs in einem Brennstab abgeschaltet werden. 1997 und 1994 gab es ähnliche Vorfälle. Im September 2002 räumte Tepco ein, Berichte über Schäden jahrelang gefälscht zu haben. Mehrere Manager traten zurück.

Erdbeben / Atom / Japan
16.03.2011 · 00:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen