News
 

Stichwort: Die Provinz Helmand

Hamburg (dpa) - Helmand ist eine Provinz im Südwesten Afghanistans mit 2,5 Millionen Einwohnern. Viele von ihnen gehören dem Volk der Paschtunen an, vorwiegend strenggläubige sunnitische Muslime.

Mit 58 000 Quadratkilometern ist das Gebiet etwa doppelt so groß wie Brandenburg. Die Provinz-Hauptstadt Laschkarga hat etwa 40 000 Einwohner.

Helmand gilt seit Jahren als Hochburg der radikalislamischen Taliban. Die NATO-geführte ISAF und US-geführte Koalitionstruppen kämpfen gegen die islamistischen Gotteskrieger, die zahlreiche Anschläge verüben. Rückhalt finden die Taliban bei den Drogenbaronen der Provinz und im benachbarten Südwesten Pakistans.

Nach Angaben der Vereinten Nationen ist die afghanische Region die weltweit größte Quelle illegaler Drogen. Angebaut wird besonders Schlafmohn, aus dem Opium und schließlich Heroin gewonnen wird. Von hier stammen schätzungsweise 20 Prozent der weltweiten Produktion.

Konflikte / Afghanistan / USA
02.07.2009 · 22:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen