News
 

Steven Spielberg sitzt jeden Abend um halb sieben am Abendbrottisch

Los Angeles (dts) - US-Regisseur Steven Spielberg sitzt seit 17 Jahren jeden Abend pünktlich um halb sieben mit seiner Familie am Abendbrottisch. Das verriet der 64-Jährige in einem Interview mit dem Magazin "Brigitte". Seine Frau, die Schauspielerin Kate Capshaw, habe ihm 1994 das Versprechen abgenommen, "dass du morgens nicht vor neun Uhr bei der Arbeit sein musst, dass du die Kinder weiterhin zur Schule bringst, dass deine Wochenenden der Familie gehören und dass du jeden Tag um halb sieben zum Abendessen zuhause bist".

Unter diesen Bedingungen hatte sie nichts gegen die Gründung seines DreamWorks-Studios einzuwenden. Dieses Versprechen habe er noch nie gebrochen, außer für Dreharbeiten. "Die Frage ist nicht, ob du ein guter oder ein schlechter Vater bist", so Spielberg: "Du hast nicht das Recht, dich überhaupt als Vater zu bezeichnen, solange du dich den Kindern nicht wirklich widmest. Und damit meine ich nicht ein spektakuläres Wochenende in Disneyland. Ich meine: Hausaufgaben. Sich bei einem Streit beide Seiten anhören. Rat geben. Einfach ein offenes Ohr haben." Erst durch die Dreharbeiten für "E.T.", so Spielberg, sei ihm klar geworden: "Was ich wirklich wollte, war eine eigene Familie!" Seine Kinder hielten ihn für einen Spießer. "Aber das ist schließlich die Pflicht eines jeden Kindes."
USA / Leute
28.11.2011 · 10:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen