News
 

Steuersünder-CD: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 1.100 Verdächtige

Düsseldorf (dts) - Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat mit den Ermittlungen gegen 1.100 potentielle Steuersünder begonnen. Im Vorfeld wurden die Daten der sogenannten "Steuersünder-CD" ausgewertet, die das Land Nordrhein-Westfalen vor wenigen Wochen von der Schweizer Bank Credit Suisse gekauft hatte. Die Ermittlungen beschränken sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft hauptsächlich auf den süddeutschen Raum, da dort die meisten der Steuersündern leben. Auch gegen einige Bankmitarbeiter wird wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung ermittelt. Laut der Düsseldorfer Behörde liege das Anlagevermögen bei rund 1,2 Milliarden Euro. Die Behörden wollen jedoch öffentliche Festnahmen und die Herausgabe von Einzelheiten vermeiden. Hunderte Steuersünder hatten sich bereits selbst angezeigt, als der Verkauf der Daten publik wurde. Dem Finanzministerium wurden zudem weitere Datenträger mit Steuerdaten angeboten.
DEU / Schweiz / Steuern / Justiz / Kriminalität
19.03.2010 · 20:26 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen