News
 

Stellvertretende CDU-Chefin Schavan gegen Vorziehen des Parteitags

Berlin (dts) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende, Bundesbildungsministerin Annette Schavan, lehnt ein Vorziehen des für November geplanten Bundesparteitages der CDU ebenso ab wie eine Änderung des geplanten Schwerpunkts Bildungspolitik. Schavan sagte "Bild am Sonntag": "Den Parteitag vorzuziehen würde doch bedeuten, der Basis die Möglichkeit zu nehmen, vorher auf Regional- und Bildungskonferenzen zu diskutieren. Ich will das Gegenteil: Eine umfassende Beteiligung der Basis und erst dann eine Entscheidung in den Gremien und auf dem Parteitag."

Schavan machte deutlich, dass das Thema Bildung Hauptschwerpunkt bleiben müsse: "Wir werden sicher auf dem Parteitag auch über anderes sprechen, aber nicht auf Kosten des Bildungsthemas." Schavan weiter: "Bei keinem Thema können wir über die Grundsätze der CDU so gut diskutieren wie beim Thema Bildung, beginnend mit dem christlichen Menschenbild."
DEU / Parteien / Bildung
13.08.2011 · 08:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen