News
 

Steinmeier will Oppositionsführer im Bundestag sein

Berlin (dts) - SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat die Niederlage der SPD bei der Bundestagswahl eingestanden und eine kämpferische Opposition angekündigt. Er werde in dieser schweren Stunde nicht aus der Verantwortung fliehen und wolle Oppositionsführer im Bundestag werden, sagte Steinmeier unter tosendem Applaus seiner Anhänger in Berlin. Nach der letzten Hochrechnung der ARD kommen CDU/CSU auf 33,4 Prozent, die SPD auf 23,0 Prozent, die FDP auf 14,7 Prozent, die Linke auf 12,6 und die Grünen auf 10,4 Prozent. Die sonstigen Parteien erreichen zusammen 5,9 Prozent. Sowohl mit als auch ohne Überhangmandate können Union und FDP aller Wahrscheinlichkeit nach eine Regierung bilden.
DEU / Bundestagswahl
27.09.2009 · 18:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen