News
 

Steinmeier will bei Koalitionsbruch nicht einspringen

Velten (dpa) - Ungeachtet der Turbulenzen in der schwarz-gelben Bundesregierung steht die SPD nicht ohne vorherige Wahlen für eine Neuauflage der großen Koalition bereit. Das sagte SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier am Rande eines Parteitags der brandenburgischen SPD in Velten. Es sei zu mechanistisch zu glauben, dass auf einen Anruf von Bundeskanzlerin Angela Merkel hin die SPD wieder in ein solches Bündnis eintreten würde. Zunächst einmal müsste die Regierung zu der Erkenntnis kommen, dass es so nicht weitergeht.
Koalition / SPD
12.06.2010 · 15:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen