News
 

Steinmeier spricht Beileid für in Dresden getötete Ägypterin aus

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Franz-Walter Steinmeier hat heute in einem Schreiben an seinen ägyptischen Amtskollegen seine Betroffenheit über den Mord an der Ägypterin Marwa El-Sherbini ausgedrückt. "Ihr furchtbarer Tod hat mich persönlich tief bestürzt", so der Außenminister. Die 32-jährige Frau wurde am vergangenen Donnerstag von dem Deutsch-Russen Alex W. in einem Dresdener Gerichtssaal erstochen. Kurz vor der Tat hatte der Täter noch seine Sympathie für die NPD zum Ausdruck gebracht. Dem Außenminister zufolge dürfe es in Deutschland keinen Platz für Ausländerfeindlichkeit und "Islamophobie" geben. Derzeit versuche man, den Tathintergrund zu klären und vor allem der Familie von El-Sherbini mit allen Mitteln zu helfen.
DEU / Mord / Rechtsradikalität
10.07.2009 · 12:45 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen