News
 

Steinmeier: Regierung soll gegen Finanzjongleure handeln

Berlin (dts) - Der Fraktionsführer der SPD, Frank-Walter Steinmeier, hat die schwarz-gelbe Regierung heute dazu aufgefordert, gegen Finanzjongleure zu handeln. In der Generaldebatte im Bundestag sagte Steinmeier, die Banken und Hedgefonds müssten "an die Kette" gelegt werden. Darüber hinaus spricht sich der SPD-Chef für die Einführung von einem bundesweiten Mindestlohn aus. Damit solle die Koalition aus FDP und Union endlich Verantwortung für die Regierung übernehmen, damit das Vertrauen der Deutschen in die Demokratie wiederhergestellt werden kann. Bundeskanzlerin Angela Merkel würde ihren Aufgaben nicht nachkommen, so der Politiker weiter.
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt / Finanzindustrie
17.03.2010 · 09:26 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen