News
 

Steinmeier: Pariser Vorschläge helfen nicht aktuell

Berlin (dpa) - Die SPD hält die deutsch-französischen Vorschläge zur Stabilisierung der Eurozone für unzureichend. Das sei keine Lösung der Krise, sagte Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier im ARD-«Morgenmagazin». Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hatten gestern eine Art gemeinsame Wirtschaftsregierung der Euro-Zone, eine verbindliche Schuldenbremse in allen 17 Euro-Ländern und eine Finanztransaktionssteuer vorgeschlagen. Steinmeier sagte: Bessere Brandmelder für die Zukunft würden nicht den gegenwärtigen Brand löschen.

EU / Finanzen
17.08.2011 · 08:29 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen