News
 

Steinmeier legt Plan für Afghanistan-Abzug vor

Berlin (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier will in der nächsten Legislaturperiode die Grundlagen für das Ende des deutschen Engagements in Afghanistan schaffen. Dafür sind laut «Spiegel» in einem Zehn-Punkte-Papier, das Steinmeier gebilligt habe, Bedingungen formuliert. Bis 2011 soll dem Papier zufolge im von Deutschland kontrollierten Nordens «eine angemessen ausgebildete Polizei» existieren. Der Standort Feisabad, wo derzeit knapp 500 Bundeswehrsoldaten Dienst tun, soll bis 2011 aufgelöst werden.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
13.09.2009 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen