News
 

Steinmeier kritisiert Urteil für Aung San Suu Kyi

Berlin/Rangun (dts) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat das Gerichtsurteil gegen die Oppositionelle Aung San Suu Kyi scharf kritisiert. Steinmeier erklärte, dass das heute beschlossene Urteil "ein weiterer Rückschlag für die Menschenrechte in Myanmar" sei. "Es steht am Ende eines Prozesses, der mehr Farce als gerichtliches Verfahren war und der zeigt, wie wenig elementare Grundrechte in dem südostasiatischen Land gelten", so Steinmeier. Aung San Suu Kyi war wegen des Verstoßes gegen ihre Auflagen zu drei Jahren Arbeitslager verurteilt worden, die sofort in 18 weitere Monate Hausarrest umgewandelt wurden.
DEU / Birma / Urteil
11.08.2009 · 12:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen