News
 

Steinmeier fordert von Schäuble Nachverhandlungen zum Steuerabkommen mit Schweiz

Berlin (dts) - SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) aufgefordert, das Steuerabkommen mit der Schweiz nachzuverhandeln. Sonst werde Schäuble keine Mehrheit im Bundesrat bekommen, drohte Steinmeier im Gespräch mit der WAZ-Mediengruppe (Samstagausgabe) an. "Es kann nicht sein, dass die Steuerflüchtlinge anonym bleiben und wir uns auch vertraglich verpflichten, Hinweisen nicht nachzugehen", erklärte Steinmeier.

Frankreich und die USA hätten solche Konditionen der Schweiz nicht akzeptiert, das solle Schäuble zu denken geben, sagte der SPD-Politiker und fügte hinzu: "Der Jubel des Schweizer Bankenvereins muss Schäuble noch in den Ohren klingen." Nach dem Abkommen würden ganz neue Geschäftsfelder für Finanzmarktprodukte Schweizer Banken und neue Marktfelder für Hedgefonds eröffnet, beklagte er.
DEU / Parteien / Steuern
16.09.2011 · 14:54 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen