News
 

Steinmeier absolviert Gastauftritt im "Stromberg"-Kinofilm

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) spielt im ersten Kinofilm zur Comedy-Reihe "Stromberg", der ab 20. Februar zu sehen ist, in einer kleinen Gastrolle sich selbst. Das berichtet das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Der Film erzählt, wie Versicherungsmann Bernd Stromberg, eigentlich kein Menschenfreund, unerwartet anfängt, sich politisch und gesellschaftlich zu engagieren.

Sein Einsatz führt ihn schließlich ins Willy-Brandt-Haus, wo er von Steinmeier begrüßt wird. Gedreht wurde die Szene bereits im April. Wie "Stromberg"-Autor Ralf Husmann berichtet, hatte man sich zunächst um einen Gastauftritt von SPD-Chef Sigmar Gabriel bemüht, der jedoch aus Termingründen absagte. Die Anfrage sei parteiintern weitergereicht worden. Auch von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft erhielt Husmann eine Absage. Steinmeiers Referent jedoch befürwortete das Projekt, die damalige SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles erteilte die Drehgenehmigung für das Willy-Brandt-Haus. "Steinmeier war ein echter Profi", so Husmann. Nach vier oder fünf Aufnahmen sei die Szene im Kasten gewesen.
Vermischtes / DEU / Leute / Kino
12.01.2014 · 11:32 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen