News
 

Steinbrück: Streit um Kanzler-Essen kleinkariert

Bundesfinanzminister SteinbrückGroßansicht
Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat die Diskussion um das umstrittene Abendessen für Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im Kanzleramt als «kleinkariert» bezeichnet. Die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland dürfe «einladen, wen sie möchte».

Das sagte Steinbrück in der ZDF-Sendung «Maybrit Illner». Die Debatte werde seiner Partei im Wahlkampf nicht nutzen, betonte der SPD-Vize und fügte hinzu: «Ich habe den Eindruck, dass wir im Moment versuchen, sehr moralinsauer sehr kleine Karos aufzuplustern.» So etwas gehöre nicht in den Wahlkampf. Die Menschen wollten eine inhaltliche Auseinandersetzung.

Haushalt / Bundestag / Bundesregierung
28.08.2009 · 08:33 Uhr
[10 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen