News
 

Steinbach: Verzichte nicht für Geld auf Stiftungssitz

Berlin (dpa) - Die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, dementiert Berichte, nach denen sie für finanzielle Zugeständnisse auf ihren umstrittenen Sitz im Stiftungsrat verzichten würde. Ihr Bund lasse sich nicht kaufen, sagte Steinbach der «Bild am Sonntag». Es gehe um die Sache, «nicht ums Geld». Außenminister Guido Westerwelle lehnt eine Nominierung Steinbachs, die vor allem von polnischer Seite kritisiert wird, ab und hat mit einem Veto gedroht.
Geschichte / Vertriebene
22.11.2009 · 03:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen