News
 

Steinbach löst neuen Eklat aus

Berlin (dpa) - Die Empörung ist groß: Vertriebenenpräsidentin Erika Steinbach hat mit einer offenen Beleidigung des polnischen Deutschland-Beauftragten Wladyslaw Bartoszewski für einen neuen Eklat gesorgt. Die CDU-Politikerin hatte den einstigen Auschwitz-Häftling in einem Interview als «schlechten Charakter« bezeichnet. Im ZDF verteidigte sie am Abend ihre Kritik mit «sehr persönlichen Erfahrungen». Inzwischen rührt sich auch beim Bund der Vertriebenen Kritik. Präsidiumsmitglied Stephan Mayer nannte Steinbachs Äußerungen in der «Passauer Neuen Presse» «alles andere als hilfreich».

Geschichte / Vertriebene / Polen
17.09.2010 · 03:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen