News
 

Steinbach löst Diskussion um neue konservative Partei aus

Berlin (dpa) - Nach dem angekündigten Rückzug der heftig umstrittenen Vertriebenenpräsidentin Erika Steinbach aus der CDU- Spitze ist die Diskussion um die Neugründung einer konservativen Partei entbrannt. Wenn jemand mit etwas Charisma dies tun würde, käme eine solche Partei bei Wahlen «spielend» über die Fünf-Prozent-Hürde, sagte Steinbach der «Welt am Sonntag». Sie hatte ihren Rückzug aus dem CDU-Parteivorstand nach heftiger Kritik an Äußerungen zur Rolle Polens beim Ausbruch des Zweiten Weltkriegs angekündigt.

Parteien / CDU / Vertriebene / Steinbach
11.09.2010 · 04:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen