News
 

Steigendes Krankheitsrisiko in Überschwemmungsgebieten

Islamabad (dpa) - In den Überschwemmungsgebieten in Pakistan befürchten die Helfer, dass bald Krankheiten ausbrechen. Die Verschmutzung des Wassers könnte zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führen, heißt es von der Organisation Roter Halbmond. Die Rettungskräfte rechnen mittlerweile mit mehr als 1500 Toten. Gut 1100 Tote sind bislang bestätigt. Mehr als 27 000 Menschen in kleinen Dörfern sind laut UN noch immer von der Außenwelt abgeschnitten. Es sind die schlimmsten Überschwemmungen seit mehr als 80 Jahren.

Wetter / Unwetter / Pakistan
02.08.2010 · 23:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen