News
 

Stegner: Urteil ebnet Rechtsextremen Weg nach Europa

Rechtsausleger: Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders und Marine Le Pen, Chefin der französischen Front National. Foto: Martijn Beekman/ArchivGroßansicht

Karlsruhe/Kiel (dpa) - SPD-Bundesvize Ralf Stegner hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Drei-Prozent-Klausel bei Europawahlen mit Bedauern zur Kenntnis genommen. «Es ebnet den Weg für Rechtspopulisten und Anti-Europäer, von denen es im Europäischen-Parlament schon genug gibt», sagte Stegner.

Das Urteil mache auch die Perspektive für die Europawahl im Mai nicht leichter. Auswirkungen auf andere Wahlen werde die Entscheidung aber nicht haben. Nach Ansicht der Karlsruher Richter verstößt die Sperrklausel bei Europawahlen gegen die Grundsätze der Wahlrechtsgleichheit und der Chancengleichheit der Parteien.

Urteile / Wahlen / EU
26.02.2014 · 13:04 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen