Casino LasVegas
 
News
 

Stegner: SPD sollte Linke nicht als "Schmuddelpartei" darstellen

Berlin (dts) - Der designierte stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner hat seine Partei aufgefordert, ihr Verhältnis zur Linkspartei zu entspannen: Die Linke als "Schmuddelpartei" darzustellen sei falsch, sagte Stegner der "Welt". Sie sei eine Konkurrenzpartei wie jede andere auch und sollte auch nicht vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Er forderte zugleich die Linke auf, politische Verantwortung zu übernehmen: "Die Linkspartei sollte jetzt aber auch inhaltlich gestellt werden. Sie hat vernünftige Leute, aber auch SPD-Hasser."

Stegner sagte, die SPD sollte sich offenhalten, mit der Linkspartei regieren zu können, wenn sie sich verändert. Rot-Rot-Grün könne eine Option sein. "Die SPD-Wähler müssen wissen, dass wir Mehrheiten diesseits der Union nutzen wollen", stellte er klar. Stegner kündigte an, sich um "Gesprächsfäden" zu kümmern, die die Regierungsoptionen der SPD wieder vergrößern. "Das mit der Union ist keine Ehe, sondern eine Partnerschaft auf Zeit bis 2017", betonte er.
Politik / DEU / Parteien
24.01.2014 · 01:00 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen